Nicole Borkenhagen bei den Tanzturnieren in den Hallen an Borsigturm zu Besuch

Nicole Borkenhagen bei den Tanzturnieren in den Hallen an Borsigturm zu Besuch

Die sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Reinickendorf, Nicole Borkenhagen, besuchte zwischen dem 27.10.2022 und dem 29.10.2022 die Tanzturniere in den Hallen am Borsigturm. An drei Tagen fanden Tanzwettbewerbe im Standardtanz sowie Latein in vielen verschiedenen Altersgruppen, bis hin zu Seniorenwettbewerben statt.

„Tanzen kann bei nahezu jeder Erkrankung eine wunderbare begleitende Massnahme darstellen. Es kann aber auch beim Gesunden die persönliche Weiterentwicklung fördern. Selbst wissenschaftliche Studien belegen: Tanzen wirkt nicht nur präventiv. Tanzen kann auch heilen. Gerade auch für Menschen im höheren Alter bietet das Tanzen zahlreiche Gesundheitsvorteile. So sollen sich sogar Demenz, Parkinson und Depressionen durch Seniorentanz vorbeugen lassen“, sagt Nicole Borkenhagen.

Tanzauftritt vor Publikum ©
Tanzauftritt vor Publikum ©
Tanzauftritt vor Publikum ©
Die Berliner Meister Petra und Jörg Lieske mit Nicole Borkenhagen ©
Nicole Borkenhagen beim Reitturnier des ländlichen Reitvereines Tegel e.V.

Nicole Borkenhagen beim Reitturnier des ländlichen Reitvereines Tegel e.V.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sportpolitische Sprecherin der Fraktion, Nicole Borkenhagen, war am 09. Oktober beim Reitturnier des ländlichen Reitvereines Tegel e.V. vor Ort. Es gab viele Sportler aus Berlin und Brandenburg, die an verschiedenen Klassen des Dressur- und Springreitens teilnahmen.

Teilnehmerin beim Springreiten ©
Teilnehmerinnen beim Dressurreiten ©

Unsere sportpolitische Sprecherin, Nicole Borkenhagen, sagt zum Reitturnier: „Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß und Freude. Hierbei geht es nicht nur um Sport, sondern auch darum, die Verantwortung für Tiere zu übernehmen. Der Verein zeichnet sich besonders durch die gute Kinder- und Jugendarbeit aus. Auch die Themen Inklusion und Therapie sind dem Reitverein Tegel e.V. nicht fremd. Wir setzen uns dafür ein , dass der Pachtvertrag, der bis 2027 geht, wieder verlängert wird. Außerdem wollen wir eine Förderung für das ausbaufähige Haupthaus und die Sanitäranlagen durchsetzen. Dies soll optimaler Weise barrierefrei gestaltet und energetisch saniert werden. Dafür wollen wir einen Runden Tisch ins Leben rufen.“

Mit dabei war die Staatssekretärin für Sport, Dr. Nicola Böcker-Giannini (SPD), die ebenfalls die Springen und Dressurküren angesehen hat und durchweg von allen Teilnehmern begeistert war.

Teilnehmerin beim Springreiten ©
Teilnehmerinnen des Reitturniers, Dr. Nicola Böcker-Giannini und Nicole Borkenhagen ©
Auswertung der Dressurprüfungen ©

Nicole Borkenhagen beim Besuch der Ü60 Mannschaft vom SV Borsigwalde

Die stellvertetende Fraktionsvorsitzende und sportpolitische Sprecherin der Fraktion, Nicole Borkenhagen, besuchte am 28. September die Ü60 Fußballmannschaft vom SV Borsigwalde. Beim Besuch stellte Nicole Borkenhagen fest, dass Möglichkeiten zur Seniorensportförderung ausgeschöpft werden sollten.

„Ich möchte den Seniorensport fördern. Gerade Bewegung im Alter ist für die physische und geistige Gesundheit sehr wichtig. In der Mannschaft ist der älteste Spieler 87 Jahre alt. Die meisten Teilnehmer und sportbegeisterten der Mannschaft sind über 70 Jahre alt. Es ist wichtig sich auch noch im Alter wettbewerbsmäßig zu messen. Viele der Teilnehmer haben ihr Leben lang Fußball gespielt: im Leistungssport – aber auch als Freizeitsportler. Der SV Borsigwalde ist allen eher bekannt als Förderer der Jugend-Kiezhelden. Aber er leistet auch viel für die Senioren“, sagt Nicole Borkenhagen.

SPD-Fraktion Reinickendorf beim Kinderfest – Geschichten aus dem Leistungssport

SPD-Fraktion Reinickendorf beim Kinderfest – Geschichten aus dem Leistungssport

Am Samstag, dem 10. September, war die SPD-Fraktion Reinickendorf beim „Kinderfest – Geschichten aus dem Leistungssport“ vom Nord Stützpunkt Berlin bei dem SV Berliner Bären am Göschenplatz mit dem ehemaligen ATP Tennisprofi und jetzigen Leiter des Stützpunktes Timo Fleischfresser zum Gespräch eingeladen.

Timo Fleischfresser, Nicole Borkenhagen und Ulf Wilhelm ©

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Reinickendorf, Nicole Borkenhagen, und Ulf Wilhelm als Vorsitzender vom Gesundheitsausschuss der BVV Reinickendorf waren für unsere Fraktion vertreten.

Im Gespräch kam man zum Konsens, dass es Möglichkeiten zum politischen Engagement im Sportbereich gibt. Wir setzen uns für Teilhabe aller Kinder und Jugendlichen im Sport ein. Tennis ist immer noch ein teurer Sport und es kann sich nicht jede Familie diesen Sport leisten, auch wenn das Kind noch so talentiert ist. Für Reinickendorfer is es kaum machbar besonders durch den landesstützpunkt Tennis gefördert zu werden, denn dieser befindet sich im Hüttenweg im Grunewald. Daher gehen viele Talente aus dem Bezirk verloren. Aus diesem Grund wurde vor einem halben Jahr unter der Leitung von Timo Fleischfresser der Nord Stützpunkt gegründet. Derzeit gibt es beim SV Berliner Bären das Ziel, Kindern auch aus sozial schwächeren Familien zu ermöglichen, diese an den Sport heranzubringen und Talente aus den Tennisvereinen in Reinickendorf speziell zu fördern.

Nicole Borkenhagen beim Tennis mit großem Ball, der unter der Hürde gespielt werden muss ©

Der Stützpunkt benötigt politische Unterstützung und hat die Vision auch in Reinickendorf eine Leistungssportschule zu gründen. Der Nordstützpunkt ist keine Konkurrenz zu den Vereinen, sondern eine Ergänzung. Die Kinder und Jugendliche bleiben in ihren Vereinen, werden aber zusätzlich trainiert und gefördert. 

Die sportpolitische Sprecherin der Fraktion, Nicole Borkenhagen, möchte in der Zukunft einen runden Tisch oder ein sportpolitisches Gespräch mit allen Akteuren organisieren. Durch Aktionen wie dem Kinderfest sollen Kinder die Chance erhalten Tennis auszuprobieren. Gleichzeitig entsteht die Möglichkeit Talente zu entdecken, zum Beispiel mit Hilfe von Koordinationsübungen.

Nicole Borkenhagen ©
Flyer zum Kinderfest ©
SPD-Fraktion Reinickendorf bei der Ehrung der Reinickendorfer Sportlerinnen und Sportler

SPD-Fraktion Reinickendorf bei der Ehrung der Reinickendorfer Sportlerinnen und Sportler

Die SPD-Fraktion Reinickendorf war heute, am 09. September, bei der Ehrung der Reinickendorfer Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im Jahr 2021 vertreten. Die Mitglieder der Fraktion im Sportausschuss und Bezirksverordneten, Maria-Angeles Eisele und Darrell Kanngießer, sowie die Bezirksverordneten Sascha Rudloff und Ulf Wilhelm konnten sich einen Einblick über die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Bezirks verschaffen.

Darrell Kanngießer, Maria-Angeles Eisele, Ulf Wilhelm vor der Bühne, auf welcher die Sportlerinnen und Sportler geehrt wurden ©

Insgesamt wurden fast 150 Sportlerinnen und Sportler verschienener Sportarten und Altersklassen geehrt.
„Bei der Ehrung wurde sichtbar, dass in Reinickendorf viele unterschiedliche Sportarten erfolgreich ausgeübt werden. Ob Leichtathletik, Wassersport, Fußball oder die vielen weiteren vertretenen Sportarten: Ich freue mich über die Diversität im Sport in Reinickendorf“, sagt Darrell Kanngießer.

Die Sportlerinnen und Sportler des SC Tegeler Forst e.V. bei der Ehrung auf der Bühne ©

Bei angenehmer Atmosphäre und gutem Wetter unterhielt sich die SPD-Fraktion Reinickendorf auch mit den Mitgliedern des Berliner Abgeordnetenhauses Jörg Stroedter und Sven Meyer zur Ehrung.

Die SPD-Fraktion Reinickendorf mit Jörg Stroedter während der Ehrung der Sportlerinnen und Sportler ©

PM: Mehr Taten als Worte – Nach jahrelangem Leerstand ist endlich die Zukunft des Strandbad Tegels gesichert

4 Jahre lang war es still auf dem Gelände des Strandbad Tegels in Reinickendorf. Doch bald wird endlich wieder Kinderlachen das Strandbad am Tegeler See erfüllen und Groß und Klein können den Sommer 2021 mit einer frischen Abkühlung auch im Berliner Norden wieder genießen.

Die Reinickendorferinnen und Reinickendorfer haben Grund zur Freude: Nach jahrelangem Leerstand konnte endlich eine Pächterin für das Strandbad Tegel gefunden werden. Vor allem die Kinder werden wohl von den neuen Angeboten profitieren können. (mehr …)